FacebookRSS Feed

Demnächst

  • 30.08.2018 - 04.09.2018
    Lebensfreude, Ener...
  • 24.09.2018 - 30.09.2018
    Fasten und Kräute...
  • 01.10.2018 - 07.10.2018
    Fasten und Wandern...
  • 19.10.2018 - 25.11.2018
    Fasten und Kultur

Wir auf Facebook

Geschenk-Gutschein

Gern können Sie dieses
Angebot auch mit einem
Aufenthalt in unserem
>> Hotel << verbinden.

Genießen Sie
5 Übernachtungen für 249,00 €
im Doppelzimmer incl. Halbpension
oder nutzen Sie die
>> Wochenendpauschale <<

Hyperthermie / Oxithermie

Das Wort Hyperthermie kommt aus dem Griechischen und bedeutet Überwärmung.

Dieses Verfahren wird zur Leistungssteigerung und Steigerung der Immunabwehr sowie zur Ergänzung von Krebstherapien angewandt. Die Hyperthermie wird besonders bei Rezidiven, Metastasen und Tumoren sowie als Begleittherapie während und nach der schulmedizinischen Behandlung als nebenwirkungsarme Therapie eingesetzt. 

 


 

Die Oxithermie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, bei der eine Ganzkörperüberwärmung mit Sauerstoff-Mehrschritt-Inhalation nach Manfred von Ardenne kombiniert wird.

 Oxithermie
 

Wärmebehandlungen zählen zu den ältesten therapeutischen Verfahren in der Medizin. Schon seit dem Altertum wurden immer wieder von überraschenden Heilungen, Besserungen und Schmerzlinderungen bei ganz unterschiedlichen Beschwerden und Erkrankungen durch Wärmezufuhr von außen berichtet.

Die in den tieferen Hautschichten entstehende Wärme wird vorwiegend durch das Gefäßsystem in das Körperinnere transportiert, wodurch die Temperatur in allen Körperregionen steigt. Die gleichzeitige Inhalation von konzentrierten Sauerstoff (ca, 90 %) verbessert die Mikrozirkulation und Sauerstoffbereitstellung in allen Körperzellen für die Bildung energiereicher Verbindungen. Außerdem steigert die Sauerstoffinhalation die Verträglichkeit der Wärmebelastung.

 Oxithermie
 

Vielfältige Wirkungen werden ausgelöst, mehrere Mechanismen werden aktiviert:

  1. Steigerung der Durchblutung von Gewebe und Organen. Dies verbessert den Antransport von Sauerstoff und Nährstoffe sowie den Abtransport von Stoffwechselendprodukten. 
  2. Stoffwechselvorgänge und Ausscheidungsfunktionen werden mit zunehmender Gewebetemperatur beschleunigt. 
  3. Verringerung des Muskeltonus mit Lösung auch tiefliegender Verspannungen. 
  4. Schmerzverursachende Stoffe, wie z.B. Histamin werden schneller abtransportiert, was schmerzlindernd wirkt. 
  5. Immunreaktionen werden stimuliert, subakute und chronische Entzündungsprozesse aktiviert, natürliche Heilprozesse gefördert.

Oxithermie hilft bei vielen Schmerzen und Erschöpfungszuständen: Chronischen Rücken- und Gelenkschmerzen, Neuralgien, Fibromyalgie, rheumatische Erkrankungen, Regeneration, Asthma bronchiale, Neurodermitis und alle anderen allergischen Erkrankungen, Ausleitung von Giftstoffen, Bluthochdruck, Infektanfälligkeiten sowie chron. Entzündungen.

Eine Einzelbehandlung dauert gewöhnlich 30 Minuten zusätzlich der Nachruhe.

Bei ausgewählten Krankheitsbildern kann auch eine längere Behandlungsdauer notwendig sein.

Neben der Behandlung von Erkrankungen kann die Oxithermie auch als Kurvariante zum Erhalt bzw. der Optimierung von Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden eingesetzt werden. 

Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach Prof. Manfred von Ardenne.
Anwendung in der Prophylaxe:
  • Senkung der Infektionsanfälligkeit
  • Krebs- und Krebsrezidivprophylaxe
  • Konditionierung bei beruflichem Streß
  • Anhebung der Leistungsreserve (Herabsetzung des biologischen Alters)
  • Bei Bekämpfung von Krankheiten und Leiden

Zur Gesundheitsvorsorge, bei Erschöpfungszuständen infolge Überlastung,
Erhöhung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit und bei beeinträchtigten Allgemeinbefinden.

Sprechzeiten & QRCode

Mo - Fr, 09 -12 und 14 - 18 Uhr
Dienstag geschlossen.
Bitte Termine vereinbaren!

QR-Code Kontaktdaten

Kontakt & Impressum

 Katrin Pelzer
Heilpraktikerin / Fastenleiterin

04758 Cavertitz / OT Reudnitz

Waldstrasse 41 

Telefon:+49 (0)34361 66156

eMail: vitasarus @ freenet.de

>> Impressum <<